facebook twitter youtubegoogleplus

Das Szenemagazin für
Die Schwarze Familie.

Ob Gothic, EBM, Metal, Rockabilly, Punk oder Folk.
Die schwarze Szene ist mehr als die Summe ihrer Richtungen.
Auch mit Kind sind wir weiter schwarz...

WIR sind die Famile der Szene!

Alte Raben lernen keine neuen Tricks mehr? Von wegen! Corvus Corax legen mit „Skál“ ein mutiges und innovatives Album vor, das in mancherlei Hinsicht neue Wege geht – ohne seine Wurzeln zu verleugnen. Wie würde das Mittelalter sich heute anhören, wie würde es singen, feiern, leben und lachen? Erstmals überführt Corvus Corax Geschichten und Schwänke auslter Zeit in die heutige Sprache – und erschafft so einerseits gemeinsam mit Gastsängerin Maxi Kerber (u.a. „Der Fluch des Drachen“) sanfte Balladen wie „Die Rose“ oder erotische Schelmenstücke wie „Eine Jungfrau“ (unterstützt von Cesair an Lyra und Nyckelharpa) und nimmt andererseits mit auf rauschende Feste („Sauf noch ein“, „Hol Bier herbei“). Doch der klassische, unverwechselbare Klang, für den Corvus Corax steht, kommt nicht zu kurz - mächtig dröhnen die Trommeln und klagen die Dudelsäcke bei Stücken wie „Pfeifsack“.

Hiermit setzt die Band ein Denkmal für das Instrument, das ihre Musik von Anfang an ausgemacht hat. Auch die sagenhafte Mystik darf bei den Königen der Spielleute nicht fehlen: Mit altnordischen Strophen der Edda begeben sich die Raben gemeinsam mit Gastsängerin Arndis Halla (u.a. Apassionata) für Odin auf den Flug („Hugin und Munin“) und die Band huldigt der großen Weltenesche „Yggdrasill“. „Ofermod“ zieht mit den Wikingern auf das Schlachtfeld.

Und auch die größte mittelalterliche Liederhandschriftsammlung darf natürlich nicht fehlen.
Mit „Her Wirt“ wird aus den Carmina Burana wieder einmal Klang und Stimme verliehen. Alles in allem: Mystische Klänge und die Feier des Lebens vereint unter einem Dach. In schnellem, mitreißendem Rhythmus bündeln Corvus Corax all ihre Kraft und Erfahrung, ihren Stil und ihre Spielfreude für diese Platte, ebenso wie im titelgebenden Instrumentalstück – in diesem Sinne: „Skál“!
SKÁL erscheint am 27.07.2018 auf CD und als Download, sowie als Doppel-LP auf Vinyl.

Gastmusiker:
Arndis Halla – female vocals „Hugin & Munin“
Maxi Kerber – female vocals “Eine Jungfrau” | “Die Rose” | “Sauf noch ein”
Julia Lindner – fiddle „Sauf noch ein“ | „Pfeifsack“
Faber Horbach & Klaartje Horbach of Cesair – early medieval lyre & Nyckelharpa “Eine Jungfrau”
www.corvuscorax.de

 

Skál Tourdaten (inclusive 2 Cantus Buranus Shows)

19.09.2018 Bochum - Zeche
20.09.2018 Darmstadt - Centralstation
21.09.2018 Kaiserslautern - Kammgarn
22.09.2018 Quedlinburg - CANTUS BURANUS

26.09.2018 CH-Pratteln - Z7
27.09.2018 Nürnberg - Hirsch
28.09.2018 Geiselwind - Music Hall
29.09.2018 Annaberg-Buchholz - Alte Brauerei

30.09.2018 CZ-Prag - CANTUS BURANUS @ PragueCon

01.10.2018 Jena - F-Haus
02.10.2018 Coswig - Börse
03.10.2018 Potsdam - Lindenpark

11.10.2018 Göttingen - Musa
12.10.2018 Erding - Stadthalle
13.10.2018 Krefeld - Kulturfabrik
14.10.2018 Hannover - Pavillon

17.10.2018 Augsburg - Spectrum
18.10.2018 Waldkraiburg - Haus der Kultur
19.10.2018 Ingolstadt - Westpark
20.10.2018 Cottbus - Gladhouse

21.12.2018 Berlin - Passionskirche
22.12.2018 Berlin - Passionskirche