doors2Suna Levents Treiben als Hackerin im Auftrag der Kadoguchi-Stiftung ist hochgradig illegal. Illegal, aber harmlos – denn wer sich für Informationen über »Particulae«, »Ark« und »Türen« interessiert, bei dem kann es sich doch nur um einen von diesen Esoterik-Spinnern handeln. Oder?
Als Sunas Dasein von jetzt auf gleich auf dem Spiel steht, ist sie sich da plötzlich nicht mehr so sicher.
Dabei bleiben Suna lediglich drei Sekunden, um eine Entscheidung über Leben und Tod zu treffen. Für sich und andere …

Die zweite Staffel vom DOORS ist da!
Wieder geht es um spezielle Türen, die in andere Zeiten, Dimensionen sogar zu uralten Gottheiten führen.
Wieder kam man die Romane in beliebiger Reihenfolge lesen, das Ende ist immer... anders.
Dies macht den besonderen Reiz der DOORS-Romane aus. Die Frage "Was wäre wenn...?" Man in bestimmten Situationen anders entschieden hätte?
Wenn man rückblickend die Wahl hätte?
Ein spannender Ansatz, den Markus Heitz wieder durchdacht umgesetzt hat.
Mir persönlich hat die erste Staffel etwas besser gefallen, aber das ist bei Fortsetzungen ja meist der Fall.
Die Hauptpersonen sind sehr gut gezeichnet und auch die verschiedenen Handlungsstränge lassen einen das Buch kaum aus den Fingern legen.

3stern

 

Knaur-Verlag
Auflage: 1.
VÖ: 1. August 2019
9,99 EUR