facebook twitter youtubegoogleplus

Das Szenemagazin für
Die Schwarze Familie.

Ob Gothic, EBM, Metal, Rockabilly, Punk oder Folk.
Die schwarze Szene ist mehr als die Summe ihrer Richtungen.
Auch mit Kind sind wir weiter schwarz...

WIR sind die Famile der Szene!

babylon

Das irakisch-syrische Grenzgebiet. Zweistromland, Wiege der Zivilisation.
Heute eine der gefährlichsten Krisenregionen der Erde.
Ausgerechnet hierhin entsendet Multimilliardär Norman Stromberg die Archäologen Hannah Peters und ihren Mann John Evans.
Der Auftrag: die Erkundung eines der rätselhaftesten Zeugnisse der Menschheitsgeschichte.

 

shadowboy

Das Wandelholz war ein besonderer Ort, der mit jeder Jahreszeit ein anderer zu werden schien.
Und so wie der Wald sich selbst veränderte, so veränderte er auch die Menschen. Hieß es.

hamish-weltstopper

Stell dir vor, die ganze Welt bleibt plötzlich einfach stehen!
Ja, die ganze Welt! Nichts rührt sich mehr, selbst Vögel kleben in der Luft!
Nur du kannst dich noch bewegen. Genau das passiert dem zehnjährigen Hamish.

naris
Bei der Zeremonie zum Eintritt in die Gesellschaft der Erwachsenen geschieht etwas Unvorstellbares:
Ein heiliges Artefakt zerbricht unter der Berührung der jungen Kyndra.
Kurz darauf verwüstet ein Sturm ihr Dorf und die Bewohner geben dem Mädchen die Schuld an all dem Unglück.
Die Situation droht zu eskalieren – bis zwei Fremde auftauchen und Kyndra mit Kräften, die seit Jahrhunderten nicht mehr gewirkt worden waren, in Sicherheit bringen.

tage-die-kommenWie sage ich meinem Kind, dass ich sterben muss?
Gar nicht, beschließt Eleanor, als sie von ihrer Brustkrebserkrankung erfährt.
Ihre achtjährige Tochter Melissa soll so lange wie möglich eine unbeschwerte Kindheit haben.
Stattdessen sammelt Eleanor Gedanken, Erinnerungen und gemeinsame Erlebnisse in einem Buch, das sie bei ihrem Anwalt hinterlegt.
Wie fühlt es sich an, wenn die Mutter ohne Abschied geht?
Auch siebzehn Jahre danach fühlt Melissa sich unvollständig.

horrorstoer

Im stilechten Look eines Möbelkatalogs führt Horrorstör in die Untiefen eines ganz besonderen Spukhauses: des Möbelladens ORSK in Cleveland, wo die Angestellten Morgen für Morgen auf zerstörte Ware und Schmierereien an den Wänden treffen. In Ermangelung brauchbaren Materials von den Überwachungskameras werden drei Mitarbeiter dazu verdonnert, eine Nacht im ORSK-Store zu verbringen. Während sie einsam ihre Runden drehen, entwickelt der Laden mehr und mehr ein Eigenleben

husband

Ganz klein fängt es an, mit einem verlegten Schlüssel, einem entfallenen Namen, einem verbummelten Termin.
Doch dann wird es langsam und unaufhaltsam zu einem schrittweisen Abschied.
Als Ron Husband, Vater des bekannten englischen Cartoonisten Tony Husband, beginnt, Dinge zu vergessen – Namen, Daten, Termine – dauerte es eine Weile, bis seine Familie erkennt, dass dies mehr ist als altersbedingte Vergesslichkeit.