lookingskyward

Lange Zeit war es ruhig um MESH. Nun erscheint die neue CD "Looking Skyward" und schon vom ersten Ton an, bin ich total begeistert.
Im Gegensatz zu einigen anderen Bands, sind sich MESH ihrem Sound komplett treu geblieben und haben es dennoch geschafft, 13 neue Ohrwürmer zu schreiben.


Und das nach der sehr erfolgreichen CD "Automation Baby", die 2013 erschien.
Direkt der erste Song "My Protector" erinnert an alte Songs wie "Trust me" oder "Little missile". Synthie-Pop von seiner besten Seite, richtig retro :-).
Wie Marc schon im Interview sagte, haben die Songs sehr viel Emotionen und Tiefe. "Two+1" ist z.B. eine sehr emotionale Ballade mit tiefgehendem Text.
Aber es geht auch lauter und schneller. "The Last One Standing" und "Runway" zum Beispiel arbeiten mit schönen Synthiewaves und einer schnellen Baseline. Das geht sowas von ab.
Beides ist absolut Dancefloor tauglich.
Man merkt, dass MESH sehr viel Herzblut in die Arbeit des neuen Albums gesteckt haben. Herausgekommen ist eine der schönsten CDs von 2016.
Freunde der Elektro/PoP/Synthie Szene sollten sich diese CD umgedingt zulegen.

Looking Skyward erscheint am 26.August 2016 in vier verschiedenen Editionen: Einmal als reguläre CD Edition, als limitiertes Doppel-vinyl,
als Doppel-CD Artbook Edition und als limiterte Boxset Edition.
Die letzten beiden Editionen enthalten zusätzlich die 6 Track Bonus-CD „Circles And Dead Ends“.
Die Box Set Edition enthält zusätzlich die Faltanleitung: „How To Build A MESH Plane“.

Anspieltipps: Two+1, My Protector, Runway
VÖ. 26.8.2016
Band-Homepage: www.mesh.co.uk

5stern