es war einmal
Märchen für unterwegs.
Hier ist eure Fantasie gefragt und man trainiert garantiert den Gehirnmuskel...

Märchen? Echt jetzt? "Uns sie ritten gemeinsam in den Sonnenuntergang"? Wer braucht den sowas?

Das hab ich auch das erste Mal gedacht, als wir das gespielt haben.
Aber dann wurde der Ergeiz geweckt und das Gedächnis angekurbelt.

In diesem Spiel gibt es nämlich KEINE vorgegebene Story. Diese entsteht im laufendem Spiel.
Ziel ist es alle Handkarten loszuwerden und die Geschichte solange fortzusetzen, bis mal ein Happy End hat. Und das ist manchmal nicht sooo einfach.

Dabei gibt es dann auch immer wieder (nervende) Unterbrechungen, da die anderen Mitspieler auch mitmachen wollen... ;-)
Sprich, wenn jemand eine passende Karte parat hat, kann er in die Geschichte einhaken und sie umändern.

Dazu MUSS er allerdings zuvor den bisherigen Handlungsstrang wiederholen. Also in etwa so, wie bei "ich packe meinen Koffer".

Je nachdem mit wem man das spielt, kann das recht... eigentümliche Geschichten ergeben...
Zum Beispiel: "Der Bäcker, der einen Schuh findet, den er in einem Berg an einem tiefen See der Prinzessin abgehakt hat, der nun ein Versprechen einhalten muss, um die Hand des Königs zu bekommen"...?

Ja, es kommt definitiv darauf an, mit WEM man das spielt!

Ich kann es nur empfehlen.

Pegasus-Spiele
Preis: 6,09 EURO

4stern