IMG 0666

Bisher hatten unsere Silvesterfreizeiten kein Motto, aber unserer Rückkehr in die Jugendherberge Korbach nach Zig-Jahren schrie förmlich nach einem Titel :D.
Korbach ist irgendwie ein Meilenstein in der seit 12 Jahren stattfindenden Familiensilvesterfreizeit.

20141231 103031

Wir haben schon an vielen Stellen gefeiert: Landgütern, YouHotel, Jugendgästehäusern und Jugendherbergen – alle hatten ihren persönlichen Charme und ich denke, alle haben uns auch positiv in Erinnerung behalten.
Aber die JH Korbach hat sich eingeprägt. Korbach selber ist eine schöne Stadt mit viel Fachwerk und Kultur.
Auch in diesem Jahr haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen die Korbacher Spalte und das Museum mit dem Korbacher Dackel (wieder) zu besuchen.
Schließlich sind wir Gothics ja nicht nur an Party machen interessiert, sondern auch kulturell. :)

IMG 1137Aber zurück zur JH Korbach. Der Grund unseres damaligen Wechsels lag am Umbauvorhaben der Jugendherberge und viel hatte sich getan.
Zwar haben alle das Gebäude wiedererkannt, aber schon die Rezeption hatte nun Hotel/Café-Charakter.
Unsere „Seminar“-Räume „Freundschaft“ und „Geselligkeit“ waren mit unserem Gruppennamen beschriftet und die Zimmer waren nunmehr alle mit Dusche & WC ausgestattet.
Alles sah super modern aus und trotzdem richtig gemütlich:).
Nachdem alle Familien eingetroffen waren, ging es dann auch schon an die „Aufbauten“.

Für unsere Silvesterparty haben wir in den letzten Jahren immer mehr Utensilien zusammengestellt.
Angefangen an viel schwarzem Stoff, Dekoartikel rund um Skull und Vampire und natürlich eine Mörder Sound- und Lichtanlage.
So wir aus einem lichtdurchfluteten Aufenthaltsraum ein richtiger kleiner Gothicdancefloor  ;).

IMG 0864Der erste Abend stand dann wie immer unter dem Motto „Gewinne erspielen“. Noch so ein Brauchtum, welches sich in den letzten Jahren so eingebürgert hat.
Viele unserer Mitfeierer hatten auch wieder an der Jahreswahl der „DSF-Familie des Jahres 2014“ teilgenommen und da Preise übergeben irgendwie langweilig ist, wurde in den letzten vier Jahren ein lustiger, spaßiger Spieleabend daraus. Also lustig und spaßig für mich als Veranstalter :).
Die „Gewinner“ hingegen mussten für Ihre Preise „Montagsmaler“ spielen. Sprich einen Begriff aus der Szene so gut zeichnen, dass die anderen es erkennen konnten.
Das war bei „Der kleine Vampir“ noch recht einfach, der „Sisters of Mercy“, aber bei „Das fliegende Spaghetti Monster“ wurde es schon schwierig…

Aber letztendlich wurden alle Gewinne verteilt.
Ich bedanke mich hier nochmal bei unseren Sponsoren UNLICHT, PIPER, KNAUR; ROWOHLT; FOLGENREICH und MUSICOLOR.

IMG 1037Zweites Highlight des ersten Abends ist immer der Geburtstag unseres Mitglieds Satyr.
In diesem Jahr hatten wir uns etwas ganz spezielles ausgedacht. Hatte der Ärmste doch im letzten Jahr eine kleine Benjamin- Blümchen- Torte bekommen, so gab es diesmal eine schwarzlackierte Sargtorte :).
Ein absoluter Hingucker – ja da war ein richtiger Korbacher Konditor am Werk gewesen!
Die restliche Nacht gehörte dann dem Dancefloor und ich glaube, der letzte Song wurde um die vier Uhr gespielt…

Der 31. Dezember fing dann auch etwas ruhiger an. Die Küche in der JH Korbach ist wirklich fabelhaft. Kein Wunder, dass die Waage nach den Tagen irgendwie falsche Werte anzeigte…
Wir wurden aber auch verwöhnt. Ein paar unserer Familien wurden von den Küchenfrauen sogar wiedererkannt :).

Am späten Nachmittag gab es dann das Kinderk…feuerwerk. „Bitte beachten sie den Abstand von 8 Metern zu Fachwerkhäusern“, stand es in der Korbacher Zeitung.
Da die JH zum Glück etwas abseits liegt, hatten wir mit unseren Raketen und asiatischen Knallern kein Problem.
Da wurden eher die Tischfeuerwerke versucht in die Luft zu jagen oder die Raketen „etwas“ zu fest in den Erdboden gesteckt.

IMG 1073Aber alles wurde gut und artig wie wir sind, wurde am Neujahrsmorgen auch alles wieder aufgesammelt ;).
Für den Silvesterabend an sich hatte die Küche sogar zweimal gezaubert. Zuerst gab es ein Silvesterbuffet mit meinen, unseren Lieblingsminihaxen, die es nur in Korbach richtig gibt!
Am späteren Abend dann noch ein Mitternachtsbuffet mit verschiedenen Platten, Salaten und mehr.
Ja, die Waage hatte wohl doch Recht o.O…

Im neuen Jahr wurde dann wie anfangs erwähnt das Museum (re)erkundet. 12 Schüler und 12 Erwachsene, bzw. Geschädigte oder Ewiglernende, oder … ich glaube bei 1 bis 2 Euro war das Auffinden der Schnittmenge recht nichtig.
Das Museum hingegen bot einige alte und auch neue Infos. Ich glaube Telefonkarten aus den 80ern hatten die meisten Kids noch nie gesehen, geschweige denn den Sinn verstanden –ja es gab ein Leben ohne Handy… Schön waren auch die Fotos aus den Siebzigern mit wahrlich schönen Frisuren :).

Silvester14-15254Leider mussten uns ein paar Familien schon verlassen. Gab es doch Arbeitgeber, die den Freitag nutzen wollten um das erste Geld einzunehmen.
Der größere Rest nutze den Abend noch für einen geselligen Stuhlkreis und einer anschließenden Metal-„Master“-Phase… Ja, ja die Schwarzen…

So ging die Silvesterfreizeit 2014 schon wieder dem Ende entgegen.
Aber ich denke, wir waren uns alle einig, dass Silvester 2015 wieder in Korbach stattfinden muss.

Never change a running system – und wenn es allen so viel Freude macht, dann kann es nur richtig sein.
In diesem Sinne ein frohes neues Jahr!

Viele Bilder von Silvester findet ihr in der Galerie-> "Specials"