IMG 3577

Alle Jahre wieder…
Die mittlerweile 13te Silvesterfreizeit fand zum Jahreswechsel 2015/2016 wieder in Korbach statt.
Wo man sich wohlfühlt, da fährt man immer wieder gerne hin.
Aus diesem Grunde kehrten wir mit fast 50 DSFlern in die Jugendherberge in Korbach zurück.

 

IMG 3589Für vier Tage hatten wir wieder das ganze Haus für uns, konnten die Kinder unbeschwert spielen lassen, unseren Partyraum nach unseren Wünschen dekorieren und wurden vom den fleißigen Küchenfeen vom Frühstück bis zum Abendbrot verwöhnt.
Alleine für die Minihaxen würde ich immer wieder nach Korbach fahren in Eis und Schnee :-D.

Der Ankunftstag stand dann wie schon erwähnt unter dem Motto „viel schwarzer Samt“ und guter Sound.
Schon seit etlichen Jahren ist unser „Partyraum“ ein besonderes Prunkstück der Silvesterfreizeit.
Eine fette Anlage für viel Licht & Sound (nein, bisher gab es keine Probleme mit den Anwohnern), viel schwarzer Samt (ca. 50qm) und die üblichen Deko-Accessoires (Grabsteine, Schädel, Vampire, etc.) wurden wieder mitgebracht und dank der Routine und vielen Händen zügig in Szene gesetzt.
So konnte schon nach dem Abendessen der gemütliche Teil anfangen.

Einige Familien hatten sich ein Jahr lang nicht gesehen, ein paar waren zum ersten Mal dabei.
So wurde sich erst einmal ausgetauscht und auf den neuesten Stand gebracht. Schließlich gab es auch Nachwuchs in der Runde :-).
IMG 9978Dann folgte der spaßige Teil – ja, wir Gothics gehen zum Lachen in die Jugendherberge^^.
Um die Silvesterfreizeit offiziell zu eröffnen, gibt es schon seit einigen Jahren eine kleine Spielrunde, in der die anwesenden Gewinner der Jahresendverlosung (Wahl der Familie des Jahres) ihre Gewinne, „erarbeiten“ können.
In diesem Jahr gab es kein „Singstar“, auch kein „Pictionary“.
Nein, Gruppenleiter und DSF-Vaddi hatte sich diesmal etwas Besonderes einfallen lassen.

SCHARADE. Sprichwörter, Filmklassiker und andere „leicht“ vortanzbare Begriffe mussten vorgeführt werden, um Bücher, CDs und Met zu erlangen.
Eine wirklich spaßige Aktion – nicht nur für den Spielführer :-P.

IMG 0222Danach ging es dann laut weiter. Unser persönlicher DJ ließ die Festplatten und das Web rödeln, um jeden Musikwunsch zu erfüllen.
Punkt 0.00 Uhr wurde dann wie jedes Jahr unser Geburtstagskind gefeiert.
Dazu hatte sich der unser Korbacherlieblingskonditor etwas ganz Feines einfallen lassen.
Eine Torte als aufgeklappter Sarg komplett aus dunkler Schokolade! Selbst der Deckel konnte gegessen werden!
Einfach unglaublich :-D.

Nach einer kurzen Rede und einigen Cocktails ging die Party dann munter weiter.
Ich glaube es war gegen 2.30 Uhr als wir die Nebelmaschine ausmachten…

IMG 0090Der 31.12. stand dann ganz unter dem Motto „BUMM!“
Nach einem Rundgang durch das schöne Korbach mit seinen vielen Fachwerkhäusern, fieberten nicht nur die Kinder der Knallerei entgegen.
Schließlich mussten die Geister des alten Jahres ja ausgiebig vertrieben werden!
So fand dann in den frühen Abendstunden die Knallerei für die jüngeren Kids statt. Schon jetzt ließ sich erahnen, was zur Mitternachtsstunde zu erwarten war. Ein Nebel war das…

Der Abend wurde dann durch unser Silvesterbuffet eingeläutet.
Nicht zu verwechseln mit unserem Mitternachtsbuffet (das kam erst später^^).
Als die Uhr dann endlich den Jahreswechsel anzeigte, wurden so viele Raketen und Sprühfeuer in die Luft gejagt, dass man die Hand vor Augen teilweise nicht mehr sehe konnte.
Das neue Jahr wurde dann mit viel guter Musik und viel Getanze willkommen geheißen.

DIMG 0293cer 1.1.2016 wurde dann recht ruhig begonnen, schließlich war man ja erst vor ein paar Stunden ins Bett gegangen.
Aber es gab lecker Brunch mit Rührei und Lachs, das konnte man ja nicht verpassen.
Außerdem stand unser alljährlicher Kulturausflug an. Auch in diesem Jahr ging es in das Korbacher Museum, hier gab es eine Sonderausstellung zum Thema „Automaten“.
So manchen kannten wir sogar noch aus der Jugend. Die Musikbox mit „Vicky Leandros“ und „Geier Sturzflug“ waren einigen noch ins Gehirn gebrannt. Den Automaten für die gerollten Binden kannte ich noch nicht. Auch einige andere Glückspielautomaten waren uns unbekannt – zum Glück wurden die aus dem Verkehr gezogen…

Mit Berlinern und Minimuzen würde dann der kleine Nachmittagshunger in der JH gestillt um dann bald mit leckeren Schnitzeln gesättigt zu werden – ja es wird viel gegessen bei uns^^.
Zum Abend hin wurde dann mittels Bleigießen versucht ein Blick in das Jahr 2016 zu werfen.
Was wird es bringen? Nun nach den Gebilden zu urteilen, die wir gegossen haben, stehen alle Möglichkeiten offen ;-).

Der letzte Abend in großer Runde wurde dann sehr gemütlich verbracht. Einige Wikinger und Normannen hatten bereitwillig ihr Blut geopfert, damit wir leckeren Met trinken konnten. – Ja es gibt auch immer was Leckeres zu trinken bei uns ;-).

IMG 3595Und wo waren die Kinder die ganze Zeit? Ist das nicht eine Familienfreizeit???
Ja, stimmt genau. 2015 gab es erstmalig getrennte Jungen- und Mädchenzimmer.
Die mittlerweile groß gewordenen Kids wollten gerne unter sich sein, statt mit der ganzen Familie in einem Zimmer zu nächtigen.
Die jüngeren Kids hatten dieses Jahr vor allem Spaß an diversen LEGO „Star Wars“- Bausätzen, die sie dann mit den Eltern zusammenbauen konnten.

Aber auch Risiko, Blokus und einfach Herumlaufen waren wieder der Renner und der hauseigene Kicker wurde für eine Partie Alt gegen Jung genutzt. Alles spielt zusammen, nichts ist getrennt.

Als am 2.1. die Koffer gepackt waren und es Zeit zur Heimreise war, wurden einige Äugelein feucht und neue Nummern wurden ausgetauscht. Alle waren sich einig in 2016 wieder mit dabei zu sein.

So schließe ich mit den Worten: „Korbach we´ll be back“. Ein frohes neues Jahr allen Lesern und viel Glück auf euren Wegen.

Caretaker

Viele Bilder findet ihr in der Galerie -> Specials