QNT N P01 small

Anfang März erscheint das mittlerweile achte (!!) Album von Qntal.
Zeit diese außergewöhnliche Band end mich mal zur "Band des Monats" bei DSF zu küren!

Im Interview mir Syrah erführen wir ein paar interessante Dinge. Lest sebst...

DSF: Hallo Qntal und herzlichen Glückwunsch zur Wahl der Band des Monats bei Die-Schwarze-Familie.Net!

Qntal: Cool, vielen Dank und hallo an Euch Alle!

DSF: Könnt ihr euch kurz vorstellen und sagen, wer für was in der Band zuständig ist?

Qntal: Wir sind Qntal, eine Band, die seit 1990 Dark-independent-romantik-mittelalter-rock-pop macht. Michael, auch bekannt unter Dr. Popp, schreibt die coolen Songs und spielt life viele exotische Instrumente, Syrah sucht die Texte von Mittelalter über Romantik bis Fantasy, Leon programmiert die Songs, Markus ist unser Drummer und Marika singt Backvocals und spielt E-Geige.

DSF: Qntal ist ein schöner aber ungewöhnlicher Name. Könnt ihr unsere jungen Leser und Altunwissenden aufklären, wie ihr darauf kamt?

QNT N P03 smallQntal: Das hab ich, Syrah, im Jahr unserer Bandgründung geträumt. Ich sah den Namen im Schlaf an einer Wand, genauso geschrieben, und das haben wir dann aus dem Traum heraus in die Realität gezogen.

DSF: Wie würdet ihr euren Sound/Musik beschreiben? In eine normale Schublade passt ihr ja zum Glück gar nicht :-)!

Qntal: Viele Bereiche interessieren uns und unsere HörerInnen, Musikstile von Mittelalter über Klassik, Wave, Minimal,...ach ganz viel, Musik ist so eine spannende Welt. Bei Texten ist es ähnlich.

DSF: In Kürze erscheint eurer neues Album "Nachtblume". Könnt ihr uns etwas dazu spoilern? Was ist das Thema?

Qntal: Unsere achte CD!! erscheint am 9.3., in schönsten geheimnisvollen Blautönen.
Das Besondere: Erstmals Texte der deutschen Romantik / Michael singt einen coolen Song / Mahet=Markus Heitz, hat wieder ein Gedicht für Qntal geschrieben.

DSF: Geht ihr mit dem Album auch auf Tour in 2018?

Qntal: Ja, wir machen diverse Konzerte, auch im Ausland, und freuen uns schon sehr, wieder alte Fans zu treffen und hoffentlich neue Hörer zu finden. Die ganzen Termine findet Ihr auf www.qntal.de oder auf unserer Facebook Seite.

QN VIIINDSF: Bei DSF geht es ja vor allem um unsere Eltern-Community. Deshalb nun ein paar familiäre Fragen.

Habt ihr eigene Kinder oder Nichten und Neffen?

Qntal: Drei von uns haben Kinder, lustigerweiße alles Mädchen!

DSF: Kennen die eure Musik? Wie stehen sie dazu?

Qntal: Zum Teil sind sie noch sehr klein, aber hören die Musik und erkennen wohl auch immer, wenn ich gerade singe (Syrah).

Meine Töchter gehen sehr gern in Qntal-Konzerte und sind wohl stolz auf ihre Mama.

DSF: Was sind eurer Meinung nach die drei wichtigsten Werte die man derzeit Kindern weitergeben sollte?

Qntal: Soziales Verhalten und Empathie, Kommunikation/Ausstausch, Offenheit für Neues, Fremdes.

Das war jetzt ganz spontan, aber das soll es sicher auch sein. Morgen fallen mir bestimmt noch viele andere wichtige Werte ein. Ich finde, wir sind da, um unsere Kinder zu begleiten auf dem Weg, sich selbst und die Welten zu entdecken.

QNT N P05 smallDSF: Mittelalter, Fantasy und spärische Klänge- damit möchten/sollten doch alle Kinder aufwachsen :-). Wie seht ihr den Stellenwert der "magischen Phase" bei Kindern? Manch unsere Erwachsene sind ja immer noch "voll drin". Sind eure Kids "aufgeschlossener"? Also kreativer, ideenreicher? Was meint ihr?

Qntal: Fantasie, Märchen, selbsterdachte Geschichten haben unser Familienleben immer bereichert. Ich denke, durch das Aufwachsen mit so viel Musik sind unsere Töchter an sich kreativer, was ihre gesamte Lebensführung betrifft, ob Berufswahl, Freundeskreis, Instrumente, Sport.
Aber das gibt es bei anderen Kindern genauso, wo die Mutter einen ganz anderen Beruf ausübt.

DSF: Und zu guter Letzt: Möchtest ihr ein paar direkte Worte an unsere Leser richten?

Qntal: Ich finde es toll, dass es diese Seite gibt.
Da ich selber sehr viel lese, möchte ich Euch ein paar Lesetipps geben, die kommen aus der Ecke, hm, vielleicht Natur und Mystik, und zwar: „Der lebende Berg“ von Nan Shepperd, und dann von einem meiner Lieblingsautoren Ransmayr das Buch „Cox“ oder „der Lauf der Zeit“.

DSF: Vielen Dank für das Interview!

Qntal: Gerne, Syrah von Qntal

*Die Fotos im Interview wurden von der Band bereitgestellt.*