IMG 9402

Der Geisterfahrer machte Halt auf seiner Tour in Dortmund.

 

Zuletzt hatte ich ASP während seiner Akkustiktour in der Christuskirche in Bochum erlebt. Kaum ein Künstler schafft diesen Wechsel von ruhigem Set zum powervollen Megaact.
IMG 9398ASP ist da eine sichere Bank. Direkt zum Start verwöhnte er die Fans mit einem Klassiker. Stimmung halt garantiert ;-). Anders als in der Kirche wurde diesmal auch viel mit grellen Strahlern gearbeitet. So gab es nicht nur was auf die Ohren, sondern auch aufs Auge.
Bei "Ich bin ein wahrer Satan" war es dann spätestens um die Halle geschehen. Es wurde lautstark mitgesungen und (vollkommen ungothic) viel bewegt. Mit "Rücken an Rücken" zeigte ASP auch wieder einmal, dass man Stellung beziehen muss, sehr wichtig gerade in diesen Zeiten. Passend zum nachdenklichen Tenor der Tour, erzählte ASP den "schönen Menschen", dass die Szene ja knapp vor Untergang stehe... Dem kann ich natürlich nicht beipflichten. Schließlich sorgen wir bei DSF für genügend Nachwuchs :-) Und ich finde, gerade in solch "düsteren" Zeiten gehört die Fackel hochgetragen, da muss die anwesende Schar positiv gestärkt werden. Zumindest für die kleine Weile des Konzertes...
Nach etlichen Hits - eigentlich meinte ASP es werden einige fehglen - ging auch dieses Konzert zuende.
Ich bin gespannt, mit welchem Set ich ASP als nächstes im Ruhrgebiet erleben werde...